Juli 2017

Hart im Nehmen, weich zum Boden

Neue bewährte Profile bei ML Reifen im Agrarsegment 

Neues aus der Entwicklungsabteilung der Reifenmarke LEAO: „Design, Stollenform und Kautschukmischung sorgen bei den neuen Agrarreifen in optimalem Zusammenspiel für Langlebigkeit, Bodenschonung, Wirtschaftlichkeit und Fahrkomfort gleichermaßen“, erklärt ML Reifen-Geschäftsführer Matthias Lüttschwager die Produktvorteile.

Deshalb hält der Reifengroßhändler aus Wallenhorst bei Osnabrück sowohl den LEAO LR8000 in der Größe 800/65R32 für Mähdrescher und andere Erntemaschinen sowie Güllefässer, als auch den LEAO LBI301 in der Größe 600/50R22,5 für Ballenpressen und unterschiedliche landwirtschaftliche Anhänger für seine Kunden auf Lager.

Der erhöhte Lastindex von 181, das entspricht 8250 Kilogramm, ist das hervorragendste Merkmal des LR 8000. Er besitzt eine besonders breite Aufstandsfläche – die breiteste im LEAO-Agrarsortiment – und eine speziell designte Reifenschulter, die den Boden schont. Das Stollendesign sorgt neben guten Traktionseigenschaften auch für hohen Fahrkomfort, die Flexibilität der Karkasse und die entsprechende Gummimischung tragen ebenfalls zum ruhigen, leichten und somit verbrauchsarmen Lauf der Reifen bei.

Der leichte Lauf zeichnet auch den Flotation Reifen LBI301 aus, der sich durch seine Stahlgürtel ebenfalls als besonders widerstandsfähig erweist.

Matthias Lüttschwager kennt die Anforderungen in diesem Segment: „Die Endverbraucher in der Landwirtschaft stehen unter einem hohen Kostendruck. Lange Lebensdauer und optimale Bodenschonung bei einem günstigen Preis gewährleisten die hohe Wirtschaftlichkeit der neuen LEAO-Fabrikate.“

 

Zur Veröffentlichung "Reifenpresse"

Zur Veröffentlichung "profi - Magazin für professionelle Agrartechnik"